Heinz Horrmann's Hoteltest

Brenner’s Park Hotel und Spa in Baden-Baden - Historie und Lifestyle in prächtiger Natur

Das Hotel
Die hochelegante Lobby wirkt frisch und neu, das ganze Hotel wie gerade fertiggestellt und vom Architekten abgenickt. Dabei wurde nur behutsam eine umfassende Komplett-Renovierung abgeschlossen, in diesem Traditionshaus Brenner’s Park Hotel in Baden-Baden, der feinsten Adresse der Kurstadt. Nach mehr als 140 Jahren Hotelgeschichte (erste Nennung am 21. Oktober 1872), fraglos zur Legende geworden, ist das Haus, das zur Oetker Collection gehört, heute alles andere als ein Museum. Stil und Eleganz sind von der Zeit geprägt. Geschlossen ist zurzeit die angegliederte Parkvilla. 1941 übernahm die Oetker-Familie das legendäre Grandhotel mit der großen Vergangenheit. Adenauer hatte das Luxus-Domizil schon mit der Formulierung „die Wiege Europas“ geadelt, weil hier die ersten deutsch-französischen Gespräche stattfanden. Frank Marrenbach ist der dynamische und umsichtige Direktor des Hauses und gleichzeitig Chef der Oetker Collection.

Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden
Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden

Zimmer und Suiten
Spektakulär ist der klassizistische Bau mit insgesamt 100 Zimmern, Juniorsuiten und Suiten. Ich war jedes Mal begeistert, wie man Funktionalität mit wohnlicher Eleganz verbinden kann. Die Einrichtung ist individuell, zum Teil mit Antiquitäten. Die geräumigen Badezimmer sind marmorgetäfelt. Die angeschlossene Parkvilla ist ein historisches Gebäude, das bis 2014 komplett erneuert wird. Auf 600 Quadratmetern entstehen besonders edle Suiten. Gewiss ist die Preisliste (ab 350 Euro) für viele unerschwinglich, aber einen Blick in das prächtige Hotel zu werfen, ist vergleichbar mit dem genussvollen Anschauen der ebenfalls unerreichbar teuren Tiffany-Auslagen.

Essen und Trinken
Da hat es im letzten Jahrzehnt die spektakulärste Entwicklung gegeben, gesteuert von Frank Marrenbach. Lange Zeit in der Geschichte des Top-Hotels war dieser Bereich langweilig und ohne Glanz, heute ein Top-Angebot mit der Sterne-Küche im Brenners Park-Restaurant, den leichten, mediterranen Gerichten im Wintergarten (bei schönem Wetter auf der Terrasse) und im Rive Gauche. Im Salon Lichtental ist ein Frühstücksbüffet der Extraklasse aufgebaut. Gästefreundlich wird die erste Mahlzeit des Tages auch noch zur späten Morgenstunde serviert.

Service
Wenn Gäste eintreffen, ist der Wagenmeister schon informiert, checkt der Portier den Namen des Ankommenden und damit sind die Rezeptionisten, Page und Concierge programmiert. Die Namensansprache wird gepflegt so oft es nur geht. Den Nachteil des langen Wegs zum Schwimmbad gleicht das Personal aus, in dem der Gast auf Wunsch freundlich eskortiert wird. Der Mann an der Spitze bestimmt die Richtung, so fand die Frischzellenkur für das historische Hotel ohne jede Art von Belästigung der Gäste statt.

Urteil
Der Charme eines wohnlichen Schlosses verbunden mit moderner Technik und einem erstklassigen Wellness-Angebot sowie dem Medical Spa machen das Hotel im deutsch-französischen Grenzbereich zu eine der besten Branchen-Adressen. Über die Bewertung muss man nicht lange nachdenken, das sind klar fünf ehrliche Sterne.