VOX Promi Kocharena am 23. Oktober 2011, 20:15h

Fünf Promis im Kampf gegen Profikoch Steffen Henssler und den bösen Fleischwolf – wer verliert und wer brilliert?

VOX Kocharena - Die Jury: Reiner Calmund, Katja Burghardt, Heinz Horrmann
VOX Kocharena - Die Jury: Reiner Calmund, Katja Burghardt, Heinz Horrmann

TV-Zuschauerquote:

1,69 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren

Marktanteil: 6,2% bei den 14- bis 49-Jährigen

Promis und Profikoch stehen in den Startlöchern für das große Duell am Herd: Am 23. Oktober um 20:15 Uhrwerden in der „Promi Kocharena“ bei VOX wieder Töpfe und Pfannen glühen. Diesmal haben sich Antonia Langsdorf (Astrologin und Moderatorin), Oliver Wnuk(Schauspieler), Claudia Effenberg (Designerin und Autorin), Jochen Schropp (Moderator und Schauspieler) sowie Enie van de Meiklokjes (Moderatorin) versammelt, um Profikoch Steffen Henssler einen Abend voller Niederlagen zu bescheren. Sie alle kochen um jeweils 3.000 Euro für einen guten Zweck. Das Geld ist allerdings hart erkämpft: In kürzester Zeit müssen die Promis und der Profikoch einen kulinarischen Hochgenuss zaubern, der bei den Juroren Heinz Horrmann (Gastrokritiker), Katja Burghardt (Chefredakteurin VITAL) und Reiner Calmund (Manager und Genießer) die ultimative Geschmacksexplosion auslöst. Im Duell gegen den Profikoch haben die Promis aber einen entscheidenden Vorteil: Sie kochen ihre Lieblingsgerichte, die sie perfekt beherrschen. Steffen Henssler hingegen muss völlig unvorbereitet in die Schlacht ziehen.

Jochen Schropp
Jochen Schropp

Zum ersten Gang betritt Antonia Langsdorf das Universum „Promi Kocharena“. Mit ihrem Lieblingsgericht „Birnen-Fenchel-Salat mit Parmesan-Chips“ möchte die Astrologin und Moderatorin der kritischen Jury die Sterne vom Himmel holen und Gegner Steffen Henssler auf den Mond schießen. Kaum am Herd, will die 49-Jährige schon das Sternzeichen ihres Gegners Steffen Henssler erfahren. Der ist Waage, fände das Sternzeichen "Kaltfischaufschneider" für sich aber passender. Ob der „Sterne-Köchin“ ihr astrologisches Wissen beim Duell ums beste Essen helfen wird? Leckermaul Reiner Calmund wirkt zunächst wenig begeistert: „Ich käme nie im Leben auf die Idee, im Restaurant einen Birnen-Fenchel-Salat zu bestellen.“ Doch wer hat besser gekocht und wie stehen die Sterne von Antonia Langsdorf wirklich?

 

Im zweiten Gang fordert Oliver Wnuk Steffen Henssler heraus. Ganz im Gegensatz zu seiner Rolle in „Stromberg“ ist der Schauspieler heute sein eigener Chef. Für den Zweikampf mit Steffen Henssler scheint dem 35-Jährigen sein Lieblingsgericht aus dem Spanienurlaub „Gebratene Garnelen mit Zucchinipüree und Gazpacho“ ideal zu sein: „Das Gute an dem Gericht ist, dass es eigentlich der Mixer macht.“ Aber ganz so leicht wollen die Zutaten dann doch nicht zur idealen Einheit verschmelzen. Nach einigen kleinen und zahlreichen großen Koch-Katastrophen klärt der Schauspieler auf: „Das ist jetzt nur Show, eigentlich kann ich das voll gut!“ Was ist echt und was gespielt? Die Kocharena-Jury wird es herausfinden.

 

Seine Fitness muss Steffen Henssler beim dritten Ganggegen Claudia Effenberg unter Beweis stellen: Die Ehefrau des Ex-Fußballers Stefan Effenberg konnte in der „Promi Kocharena“ bereits Profikoch Stefan Marquardt mit einem vorzüglichen Omelett ins Aus schießen. Mit ihrer heutigen Aufstellung „Schinken-Dattel-Bratwurst mit Kohlrabisalat“ geht sie erneut in die Offensive und zeigt sich siegessicher. Kein Wunder, schließlich hat sie in einem vierstündigen Trainingslager mit einem Profi-Koch sogar extra die Kunst des Wurstmachens erlernt. Sie weiß, dass sie den Fleischwolf nur mit grober Gewalt bändigen kann - und macht dabei eine gute Figur. Der entscheidende Vorteil gegenüber dem filigranen Sushi-King Steffen Henssler? Bei Fußballexperte Reiner Calmund scheint die Designerin und Autorin punkten zu können: „Das wird ein absolutes Kopf-an-Kopf-Rennen, aber auf allerhöchstem Niveau!“ Doch kann Claudia Effenberg tatsächlich in der Koch-Champions League mitspielen und gehen ihr die begehrten 3.000 Euro für einen guten Zweck ins Netz?

Claudia Effenberg
Claudia Effenberg

Der vierte Gang wird für „Promi Kocharena"-Verhältnisse exotisch: „X Factor"-Moderator und Schauspieler Jochen Schropp will die anspruchsvolle Jury mit einem „Cheeseburger deluxe“ begeistern. Auch der 32-Jährige hat mit dem Fleischwolf zu kämpfen, und dann brennt sein Burger auch noch an. Ob die Juroren den schwarzen Leckerbissen mit jeder Menge Röstaromen zu schätzen wissen? Gastrokritiker Heinz Horrmann zählt Cheeseburger sowieso nicht gerade zu seinen Leibspeisen: „Dies ist eine kulinarische Todsünde der Amerikaner, am besten noch mit Ketchup, das ist die zweite Todsünde!" Kann Jochen Schropp der Jury trotzdem beweisen, dass er den „X Factor“ am Herd hat - oder ist sein Cheeseburger einfach nur Käse?

 

Siegessicher geht Enie van de Meiklokjes beim großen Finale im fünften Gang an den Start. Die Moderatorin und ausgebildete Dekorateurin will einen hübschen und leckeren „Mohnkuchen mit Kokos" nach einem Geheimrezept einer „Wohnen nach Wunsch“-Familie gestalten. Und weil Kuchen die Spezialität der 37-Jährigen sind, gibt es gleich zum Start eine klare Ansage an Steffen Henssler: „Ich mach für dich einen mit, damit du weißt, wie ein Kuchen schmeckt!" Kann Enie van de Meiklokjes den Koch, der bisher die meisten Gänge in der Kocharena gewonnen hat, wirklich in Grund und Boden backen? 

 

Welcher Promi kocht, brät, backt und frittiert sich in die Herzen der Jury? Und wer kann Steffen Henssler das Wasser reichen? Die "Promi Kocharena" am 23.10.2011 um 20:15 Uhr bei VOX.

 

Die Menüs im Überblick:

1. Gang: Antonia Langsdorf (49 Jahre): Birnen-Fenchel-Salat mit Parmesan-Chips (15 Minuten Zubereitungszeit)

2. Gang: Oliver Wnuk (35 Jahre): Gebratene Garnelen mit Zucchinipüree und Gazpacho (20 Minuten)

3. Gang: Claudia Effenberg (46 Jahre): Schinken-Dattel-Bratwurst mit Kohlrabisalat (25 Minuten)

4. Gang: Jochen Schropp (32 Jahre): Cheeseburger deluxe (25 Minuten)

5. Gang: Enie van de Meiklokjes (37 Jahre): Mohnkuchen mit Kokos (25 Minuten)

Von links: Jochen Schropp, Claudia Effenberg, Antonia Langsdorf, Oliver Wnuk, Enie van de Meiklokjes
Von links: Jochen Schropp, Claudia Effenberg, Antonia Langsdorf, Oliver Wnuk, Enie van de Meiklokjes